MENÜ

    Perlenohrringe

    • Perlenohrringe
    • Perlenohrringe
    • XMAS Package
    Diese Ohrringe werden aus Roségold gefertigt und mit Süßwasserperlen besetzt.

    All unsere Ohrringe werden in unserem Prager Atelier von Hand angefertigt. Wir versenden Ihre Bestellung ohne Zusatzgebühr in einer eleganten Geschenkbox, gemeinsam mit einem Authentizitätszertifikat.

    2 - 3 Wochen.

    256 € Anfrage Mehr Details
    CODE k0550064
    Materialien Rotgold
    Echtheit 14 kt 585/1000
    Perlen Süßwasser
    Form rund
    Farbe Weiß
    Glanz AAA
    Oberfläche AAA
    Durchmesser 8.0-9.0 mm
    Höhe 26 mm
    Gewicht 2.25 g

    Schmuck aus dem KLENOTA ATELIER

    Unser Atelier liegt mitten im Herzen der Prager Altstadt, seit Jahrhunderten das Zentrum tschechischer Schmuckmanufaktur und Goldschmiedekunst seit. Die Atmosphäre, die Tradition und die Geschichte dieses Handwerks inspirieren uns jeden Tag. In unserer Schmuckherstellung bauen wir auf ehrliche Handarbeit und traditionelle Verfahren. Die Goldschmiede achten in unserem Atelier auf jedes kleinste Detail. Wir arbeiten ausschließlich mit Materialien von höchster Qualität und aus geprüften Quellen, damit Ihr Schmuck für eine lange Zeit seine Schönheit behält, selbst wenn er täglich getragen wird. Wir verstehen den Verkauf von Schmuck als Verantwortung, die ein Leben lang besteht. In unserem Atelier erstehen Sie vielleicht ein Geschenk für eine geliebte Person oder auch für sich selbst, aber Sie erhalten zu jedem KLENOTA Schmuckstück immer auch professionellen Service.

    Perlen-Arten

    Süsswasser-Perlen werden in Süsswasser (meistens Seen und Flüsse) gezüchtet. Sie nehmen unterschiedliche Formen an und erreichen unterschiedliche Qualitätsstufen.  So können ihnen perfekt runden Perlen, aber auch barockförmige und ovale begegnen. Diese Perlen sind erschwinglich, da man in einer Perlenmuschel bis zu 12 Stück züchten kann.

    Akoya-Perlen stammen aus China, Vietnam und Japan. In der japanischen Übersetzung werden sie als “salziges Wasser” bezeichnet. Sie erreichen eine Grösse von 5 bis 9 mm und meistens haben sie eine weisse Farbe. In wärmerem Wasser an der Küste Chinas können die Perlen bis zu zweimal so schnell wachsen wie in den kälteren japanischen Gewässern.

    Tahiti-Perlen werden in einer eigenen Art von Austern mit schwarzem Rand gebildet, die in Französisch Polynesien vorkommen. Diese Perlen sind auch deshalb sehr wertvoll, weil deren Zuchtaustern nur selten überleben. Die einzelnen Perlen unterscheiden sich sehr voneinander und ihre Verwendung in der Schmuckbranche ist daher sehr kompliziert. Zum Beispiel müssen für die Zusammensetzung einer Halskette Hunderte sortiert werden.

    Südpazifik-Perlen werden in Australien, Myanmar, Indonesien und in anderen Nachbarstaaten gezüchtet. Diese Perlen haben eine durchschnittliche Grösse von 10 bis 20 mm und werden sehr hoch bewertet.  Ihre Farbe ist gewöhnlich weiss, gelb oder gelborange. Sie können auch einen Hauch von rosa, grün oder blau annehmen.

    Mabe-Perlen haben eine typische Halbugelform. Dies hängt damit zusammen, dass sie in Austern sitzen und sich an die Form der Wand des Austernkörpers anpassen. Sie werden in China, Japan und den USA gezüchtet. Wegen ihrer Form werden sie vor allem für die Herstellung von Ringen und Ohrringen verwendet, an die sich mit der flachen Seite verbunden werden. 

     

    Die Bewertung von Perlen

    Den Wert von Perlen bestimmen ihre Grösse, Form, Farbe, Oberfläche und Glanz.

    Die Form und Grösse von Perlen

    Am häufigsten werden Ihnen runde Perlen begegnen, die auch die begehrtesten sind. Die Rundheit der Form kann in perfekt rund, unregelmässig rund, unrund und geriffelt eingeteilt werden. Zu den weiteren Formen von Perlen gehört oval, Knopfform, Tropfenform und barocke Perlen. Salzwasser-Perlen sind allgemein runder als Süsswasser-Perlen, die häufig eine ovale oder sonst unrunde Form haben.

    Die häufigsten Grössen von Perlen:

    • Süsswasser-Perlen: 4 - 9 mm,
    • Akoya Perlen: 6 - 8 mm,
    • Südpazifik-Perlen: 11 - 13 mm,
    • Tahiti-Perlen: 9 - 12 mm,
    • Keshi: 4 - 10 mm,
    • Mabe: 10 - 12 mm.

    Die Farbe von Perlen

    Die weitverbreiteste Farbe von Perlen aller Arten (ausser Thahiti-Perlen) ist weiss. Desweiteren erscheinen Perlen in Farbschattierungen von Créme bzw. Rosa-Tönen, und oft werden Perlen in intensiveren Farben, wie zum Beispiel blau, grün, violett oder schwarz gefärbt.

    Oberfläche und Glanz von Perlen

    Bei der Oberfläche von Perlen wird deren Glattheit bewertet. Die Qualität der Perle bestimmt, ob sie irgendwelche Unregelmässigkeit aufweist, zum Beispiel in Form eines Buckels oder einer Falte. Je glatter und gleichmäβiger die Oberfläche um so wertvoller ist eine Perle.

    Was den Glanz betriftt, so wird dessen Intensität bewertet. Perlen können ein mattes Erscheinungsbild haben, einen Seidenglanz oder einen sehr hohen Glanzgrad. Intensiver glänzende Perlen haben einen höheren Wert. Wie sehr eine Perle glänzt, hängt auch von ihrer Art ab. Zum Beispiel glänzen Süsswasser-Perlen weniger als Akoya-Perlen, und diese wiederum glänzen weniger als Tahiti-Perlen. Die meisten unserer Lieferanten benutzen für die Bewertung von Perlen die vereinfachte Skala AAA - B, wobei AAA die höchste Qualität ist. Dabei wird die Gesamtqualität der Perle bewertet.