Wer heiratet, feiert das große Fest der Liebe. Da dürfen Trauringe nicht fehlen... 

Trauringe gelten als Symbol der Treue der tragenden Person und ihrer ehelichen Bindung entsprechend den heute oft gesprochenen Worten "Trage diesen Ring als Zeichen meiner bzw. deiner Treue" oder "Trage diesen Ring als Zeichen unserer Liebe und Treue". An welcher Hand der Ehering getragen wird, variiert je nach Land oder Kulturkreis. In Deutschland trägt man den Verlobungsring üblicherweise an der linken Hand und dieser wechselt dann bei der Hochzeit auf die rechte Hand. Der Trauring trägt man an dem linken Ringfinger. Traditionell macht der Mann seiner Geliebten den Heiratsantrag und die Frau fragt, ob sie ihn heiraten möchte. Ganz romantisch und traditionell ist es wenn der Mann zum Heiratsantrag auf die Knie geht und ihr den Ring in einem Schmucketui präsentiert. Trotz dieser Tradition ergreifen auch immer mehr Frauen die Initiative und machen den ersten Schritt.

Wie sollten Ihre Trauringe aussehen?

  • Einfach, fein oder mehr verziert?
  • Mit einem Diamant besetzt?  Oder ohne Diamant?
  • Im Einheitsdesign mit Verlobungsring?
  • In gleichem Design für den Mann und auch für die Frau? 

KLENOTA gibt Ihnen Rat bei der Auswahl von Trauringen.

Wir wissen, wie schwer ist sich zu entscheiden für etwas, was Sie das ganze Leben tragen werden. Bei den Trauringen legen wir Wert auf die Verarbeitung der Edelsteine, die Qualität des Materials und das einzigartige Design. Solchen Ring können Sie das ganze Leben tragen, er kommt nie aus der Mode und er verdrießt Sie nicht.

In unserem Angebot finden Sie die Trauringe im Einheitsdesign - für die Frau mit Diamanten verziert, für den Mann ohne Edelsteine. Sie können sich auch das unterschiedliche Design der Trauringe auswählen. Die interessante Variante können auch Schmuck-Sets sein. In diesem Fall bildet ein Verlobungsring und ein Trauring eine interessante Ganzheit.

Das Einheitsdesign von Trauringen

Beide Trauringe sind in gleichem Design, aus gleichem Material hergestellt. Ein Trauring für die Frau wird meistens mit Diamanten besetzt.

 

Ein anderer Trauring für die Frau, ein anderer für den Mann

Trauringe sind in einem anderen Design und aus anderem Material hergestellt. Beide Partner wählen sich den Ring nach ihren Vorstellungen und nach persönlichen Präferenzen aus - Gelbgold, mit einem Diamant und andere.

               

Schmuck-Set: ein Traurig und ein Verlobungsring für die Frau 

Eine interessante Lösung bietet ein Schmuck-Set: ein Traurig und ein Verlobungsring an, das für jede Frau geeignet ist und passt zu jeder Braut.

 

 

Wie kann man bei der Auswahl fortsetzen?

Vor der einzigen Auswahl muß man sich im Klaren zu sein, was ein paar Sachen betrifft. Es ist besonders wichtig, eine klare Vorstellung am Anfang zu haben, wie der Trauring aussehen soll  und mindestens ein von mehreren Parametern zu kennen - Preis, Material, Styl, Edelstein

  • Preis -  Der Preis spielt eine wichtige Rolle. Wie viel möchten Sie für den Trauring ausgeben? 

Trauringe KLENOTA kann man in der Summe von 400 Euro bis 1500 Euro besorgen. Bei uns wählt sich jeder etwas aus.

  • Aus welchem Edelstein sollte der Ring hergestellt werden?

Falls Ihre Partnerin vor allem den Schmuck aus Weißgold trägt, so wählen Sie einen Trauring aus, der aus Weißgold hergestellt wird oder eine interessante Kombination aus Weißgold und Gelbgold. 

  • Welchen Edelstein wollen Sie im Trauring tragen?

Man sagt, dass Diamanten ewig sind. Für viele Frauen ist der beliebteste Trauring mit Diamanten. Die gute Wahl ist auch die strahlende Version des Diamants - ein Brillant.

  • Möchten Sie nur einen Edelstein im Ring haben oder mehrere? 
  • Würden Sie den Trauring wünschen, der ganz einfach und fein aussieht oder mehr schmückt? Ein Einheitsdesign
  • Einigen Sie sich über Einheitsdesign oder wollen Sie ein ganz anderes Aussehen von Trauringen?

Wissen Sie nicht, wie Sie Ihre richtige Ringgröße feststellen können? Weitere Informationen finden Sie hier.

Eheringe symbolisieren die echte Liebe und den festen Bund zwischen zwei Menschen. Es gibt doch ein paar Aberglauben rund um den Ehering. Einige davon stellen wir vor:

Ringe am Hochzeitstag fallen lassen: Der Mann muss am Tag seiner Hochzeit beim Umgang mit den Eheringen besonders aufpassen. Lässt er einen Ring fallen, folgt automatisch eine unharmonische Ehe.

Frauen sollten aufpassen, wem sie ihren Ring anvertrauen. In der Regel darf keine andere Person als die Braut selbst dieses Schmuckstück tragen. Das Tragen des Eherings der Braut kann nicht nur das Unglück, sondern auch die Untreue bedeuten.